user_mobilelogo

Musikzweig am Stadtgymnasium Köln-Porz in Kooperation mit der Rheinischen Musikschule Köln Carl-Stamitz-Musikschule

Für wen und was wird geboten?

In jeder Jahrgangsstufe richtet das Stadtgymnasium eine Musikklasse ein. Zur Musikklasse können alle Kinder angemeldet werden, die bereits ein Instrument spielen oder es erlernen wollen.

Infos als pdf-Dokument  (zum Ausdrucken)

Zusätzlich zum Musikunterricht belegen die Schülerinnen und Schüler des Musikzweigs Pflichtfächer (z.B. Instrument), Wahlpflichtfächer (Ensemble) und, wer möchte, auch noch Wahlfächer (weitere Ensembles, Angebote in Komposition, Musiktheorie, etc.).

Pflichtfächer in der Jahrgamgsstufe 5 sind der Instrumentalunterricht, das Fach Rhythmik und Chor.  Pflichtfächer in der Jahrgangsstufe 6 sind der Instrumentalunterricht, das Fach Rhythmik und ein weiteres Wahlpflichtfach. Dies dient der Förderung musikalischer Grundlagen.

In den folgenden Jahrgangsstufen müssen die Schülerinnen und Schüler neben dem Pflichtfach Instrument (in Klasse 8/9 zusätzlich Musik und Theorie) ein Wahlpflichtfach belegen. Der Schwerpunkt der Wahlpflichtfächer liegt auf dem „miteinander Musizieren“.

Das Wahlpflichtangebot besteht derzeit aus: Chor, Orchester, Rock/Pop Band, Jazz, Percussion, Komposition, Improvisation, Musiktheater, Bläser-, Gitarren-, Klavierensemble, Kammermusik, Folklore, Rock/Pop Piano. Diese Fächer können auch als zusätzliches Wahlangebot belegt werden.


Durch dieses Angebot erhalten die Schülerinnen und Schüler eine allgemeine musikpraktische und musiktheoretische Ausbildung, die über das „reine“ Erlernen ihres Instrumentes sowie schulcurriculare Vorgaben im Fach Musik weit hinausgeht.
Diese Angebote werden von Schulmusikern und von Musikschullehrern durchgeführt.

In den regulären Musikunterricht werden die musikalischen und instrumentalen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler verstärkt einbezogen. Von Anfang an wird damit auch die Fähigkeit geübt, gemeinsam mit anderen Musik zu machen. Unterrichtsinhalte erhalten einen praktischen Bezug. In den Klassen 6-8 gelten die Wahlpflichtfächer als Ergänzungsunterricht (Ergänzungsunterricht ist Pflichtunterricht der Schule). Die Kinder dürfen darüber hinaus auch andere Ergänzungsunterrichtsangebote der Schule besuchen.

Das gemeinsame Musizieren fördert die sozialen Kompetenzen und damit eine gute Klassengemeinschaft. Es unterstützt positiv die Entwicklung der Persönlichkeit (Selbstbewusstsein, Konzentrationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Präsentationsfähigkeit, Kreativität, Flexibilität, Organisation, etc.) und das Lernen in allen Schulfächern.

Musikklassen – Das wichtigste in Kürze

Wozu Musikklassen?

  • Erweiterung des musikalischen Horizonts
  • Entfaltung personaler und sozialer Kompetenzen
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Teamfähigkeit
  • Schaffung eines positiven Lernumfeldes in der Schule

Wer kann angemeldet werden?

  • Kinder, die bereits ein Instrument spielen oder ab Klasse 5 damit beginnen und dieses bis mindestens Klasse 9 fortführen.
  • Instrumenten-Schnupperkurs oder Probestunden werden bei Bedarf von der Musikschule angeboten

Organisatorisches

Wichtig! Bei sehr hohen Anmeldezahlen kann es eine Eignungsprüfung geben(Infos als pdf).
Termin: 22.04.2016 vormittags(Ersatztermin: 25.04.2016)

Ort: Musikschule

  • zusätzliche Musikstunden im Pflichtfachbereich: Instrumentalunterricht (es werden 45 Minuten Einzelunterricht empfohlen), Chor (in Klasse 5) sowie Rhythmik in Klasse 5/6, Musiktheorie in Klasse 8.2/9.1
  • zusätzliche Musikstunden durch Belegung mindestens eines Wahlpflichtfaches ab Klasse 6, derzeitiges Angebot: Chor, Orchester, Rock/Pop, Jazz, Percussion, Komposition, Improvisation, Musiktheater, Bläser-, Gitarren-, Klavierensemble, Kammermusik, Folklore, Rock/Pop Piano
  • die Wahl des Instrumentes ist frei. Gewählt werden können alle Instrumente, für die von der Musikschule Unterricht angeboten wird
  • die Anmeldung zum Instrumentalunterricht erfolgt im Sekretariat der Musikschule
  • Kinder, die sich zum Musikzweig anmelden, werden von der Musikschule entsprechend berücksichtigt
  • ein Musikklassenkonzert im Schuljahr
  •  verschiedene Konzerte (Solo/Ensemble) und Projekte (Musiktheater, Musical, etc.)

Kosten

  • Instrumentalunterricht muss selbst finanziert werden
  • Musikschule bietet 45 Minuten Einzelunterricht für zur Zeit 90,00 € an
  • der Instrumentalunterricht kann auch von einem qualifizeirten privaten Instrumentallehrer erteilt werden
  • ab Klasse 5 wird von der Musikschule eine Musikklassengebühr erhoben, die zur Zeit 12 € beträgt

Gegenwartsmusik - Zukunftsmusik

  • Aufbau/Ausbau verschiedener Ensembles (stilistische Vielfalt)
  • Projektarbeiten/Musicals
  • Stufenübergreifendes Arbeiten
  • Konzerte
  • Konzertbesuche
  • Workshops 
  • Kooperationen mit externen Organisationen (Oper, Philharmonie, etc.)

Anmeldevordruck für Musikzweig

Ansprechpartner am Stadtgymnasium

Sebastian Frey frey( at )stadtgymnasium.net